#feldmusikmalters

#MusigimHärz

Die Musik ist bei uns eines der wichtigsten Elemente. Sie ist so vielfältig, dass sie von jung bis alt jeden begeistern kann. Wir spielen fast alle Musikrichtungen, Rock, Pop, Swing, Marsch und noch vieles mehr. Zweimal im Jahr üben wir ein vielseitiges Programm ein und präsentieren dies dann unserem Publikum.  

#ProbemachtFröid

Wer ein Konzert spielen möchte, der muss die Stücke auch üben und proben. Jeweils am Dienstag um 19.45h im Schulhaus Muoshof in Malters halten wir unsere Proben ab. Dabei werden die Stücke vom ersten Anspielen bis zum konzertreifen Stück einstudiert. 

#imDorfdehei

Die Feldmusik Malters ist nicht nur ein Musikverein sondern auch ein Dorfverein. Als Traditionsverein von Malters möchten wir auch zu einem geselligen Dorf beitragen. Dies machen wir mit der Teilnahme an der Chilbi und mit den Ständli bei der älteren Bewohnern von Malters. 

#zämeAschtosse

Auch das Gesellige soll bei uns nicht zu kurz kommen. Wir möchten auch das Zusammensein im Verein pflegen. Ob nach der Probe noch ein Bier oder zusammen auf einer Musikreise. Hier können lange Freundschaften entstehen. 

Vorstand & MUKO

| Vorstand |  
| Präsident | Meinrad Sommer
| Vizepräsident | Dominik Amrein
| Kassier | Urs Blum
| Aktuarin | Monika Wüest-Amrein
| Beisitzer | Peter Bachmann
| Beisitzerin | Sibylle Morelli

| Musikkommission |   
| Präsident | Christoph Buck
| Direktion | Roli Bannwart 
| Notenaktuar | Adrian Liechti 
| Beisitzerin | Erna Tanner 

| Beisitzerin | Anita Bachmann

Direktion Roli Bannwart

Roli Bannwart ist wohnhaft in Ebikon, verheiratet und arbeitet als Seklehrer in Eschenbach. Er selbst spielt Querflöte, Piccolo und Saxophon. Er hat einen erfolgreichen Abschluss der Blasmusik-Dirigentenkurse des Luzerner Kantonal-Blasmusikverbandes Unter-, Mittel- und Oberstufe bei den Lehrpersonen Peter Bucher, Otto Haas, Edy Kurmann und Isabelle Ruf-Weber. 

Roli Bannwart war langjähriger Dirigent der Jugendmusik Sempach und der Feldmusik Ebikon sowie Spielführer des Ad hoc Spiel Ter Rgt 20. Als angefressener Fasnächtler ist er seit 1993 Mitglied der Fasnachtsbänd espresso.

Seit Sommer 2016 ist er mit viel Herzblut der Dirigent des Blasorchester FM Malters.

Trompeten & Perkussion

 | Peter Bachmann | Trompete 
 | Michael Buck | Trompete 
 | Benno Burri | Trompete 
 | Diogo Rodrigues | Trompete 
 | Meinrad Sommer | Trompete 
 | Jörg Wechsler | Trompete 

| Christoph Buck | Perkussion 
| Levin Häfliger | Schlagzeug


Bass & Baritonsaxophon & Bassklarinette & Fagott

 | Daniel Buck | Bass
 | Urs Blum | Bass

 | Willi Wicki | Baritonsaxophon
 
 | Rosmarie Furrer | Bassklarinette

 | Lena Wunderlin | Fagott


Posaunen & Euphonium & Waldhorn

 | Gisela Rütti | Posaune
 | Dominik Amrein | Posaune
 | Fredi Fluri | Posaune
 
 | David Bucher | Euphonium
 | Monika Wüest-Amrein | Euphonium
  
 | Markus Furrer | Waldhorn
 | Josef Vogel | Waldhorn
 | Beat Amrein | Waldhorn
 | Meinrad Baumeler | Waldhorn


Klarinetten & Querflöten

 | Erwin Aregger | Klarinette
 | Raphael Regisser | Klarinette
 | Werner Joller | Klarinette
 | Anna Rütti | Klarinette
 | Angela Zurkirchen | Klarinette
 | Anita Bachmann | Klarinette
 
 | Sibylle Morelli | Querflöte / Piccolo
 | Marlene Burri | Querflöte
 | Beatrice Limacher | Querflöte


Alt- & Tenor-Saxophone

 | Adrian Liechti | Alt-Saxophon
 | Erna Tanner | Alt-Saxophon
 | Mattia Morelli | Alt-Saxophon
 
 | Burga Grüter| Tenor-Saxophon
 | Petra Küng | Tenor-Saxophon
 | Andre Lachat | Tenor-Saxophon


Bannerherren

 | Josef Bieri | Bannerherr
 | Martin Birri | Vize-Bannerherr


Unsere Geschichte

Gegründet wurde die Feldmusik Malters 1874, durch die neun Malterser, welche dem kantonalen Militärmusikkorps angehörten. Die Neun hatte schon vor der Auflösung des kantonalen Militärmusikkorps diverse Auftritte als Neunermusik in Malters. Zur Gründung eines zivilen Vereins, gab es einen Zuzug von zwölf weiteren Bläser. Diesen Verein nannten sie dann Feldmusik Malters. 


Gründung

Created with Sketch.

1874: Gründung der Feldmusik Malters

1891: erste Uniform (inspiriert durch Artillerieröcke) à gesamt 1'000.-
1896: erste Fahne

Teilnahme Musikfeste

Created with Sketch.

1894: erstes kantonales Musikfest Luzern (2. Lorbeerkranz)
1896: zweites kantonales Musikfest Sempach (2. Lorbeerkranz)

1898: kantonales Musikfest Willisau (2. Lorbeerkranz)

1900: kantonales Musikfest Hochdorf (3.Lorbeerkranz)

1902: kantonales Musikfest Zell

1905: kantonales Musikfest Sursee

1908: kantonales Musikfest Malters (als Gastgeber)

1911: kantonales Musikfest Luzern

1914: kantonales Musikfest Kriens

1922: kantonales Musikfest Emmen

1926: kantonales Musikfest Hochdorf

1930: kantonales Musikfest Sursee (1. Lorbeerkranz)

1935: eidgenössisches Musikfest Luzern

1946: kantonales Musikfest Ebikon (Gold)

1950: kantonales Musikfest Hochdorf (Gold)

1954: kantonaler Musiktag Root

1955: kantonales Musikfest (Gastgeber)

1956: kantonaler Musiktag Nottwil

1959: kantonaler Musiktag Root

1960: kantonales Musikfest Emmen

1963: kantonaler Musiktag Luzern

1968: kantonaler Musiktag Luzern

1972: eidgenössisches Musikfest (1. Klasse konkurrierend)

1977: eidgenössisches Musikfest Giswil (1. Klasse konkurrierend, 148 Punkte erreicht)

1981: eidgenössisches Musikfest Lausanne (2. Klasse konkurrierend, 1. Rang erreicht)

1983: kantonaler Musiktag Schwarzenberg (1. Klasse konkurrierend)

1986: eidgenössisches Musikfest Winterthur (1. Klasse konkurrierend)

1990: kantonales Musikfest Schüpfheim (1. Klasse konkurrierend)

1991: eidgenössisches Turnfest (eröffnete den Festumzug in Luzern)

1994: kantonaler Musiktag Ermensee

1996: eidgenössisches Musikfest Interlaken

2003: Aargauer Kantonalmusikfest in Brugg (2. Klasse Harmonie)

2006: eidg. Musikfest in Luzern

2008: Aargauer Kantonalmusikfest in Bremgarten, Festsieger (2. Klasse Harmonie)

2012: Kant. Musiktag in Aesch (2. Klasse Harmonie)

2015: Kantonales Musikfest in Sempach (2. Klasse Harmonie)

2018: Kant. Musiktag in Eschenbach (2. Klasse Harmonie)

Meilensteine

Created with Sketch.

1901: 25 Jahr Jubiläum gefeiert

1911: Neuuniformierung (nur Rock und Hose) à gesamt 1'800.-

1925: 50 Jahr Jubiläum (noch sieben lebende Gründungsmitglieder)

1934: Mitwirkung am Galakonzert in Wolhusen

1945: Empfang am eidgenössischen Turnfest

1947: Neuuniformierung à gesamt 20'000.-

1949: 75 Jahr Jubiläum

1955: neue Fahne (Fahnenweihe zur Eröffnung des 17. kantonalen Musikfestes)

1965: Neuuniformierung à gesamt 36'000.-

1974: 100 Jahr Jubiläum

1977: neue Uniformhosen

1980: neue Fahne

1989: Neuuniformierung

1999: 125 Jahr Jubiläum

2001: Jugendmusik feiert das 25-jährige Jubiläum

2004: 15. Blaskapellentreffen in Malters 

2007: Zentralschweizerisches Jodelfest in Malters

2009: neue Fahne wird eingeweiht, Erstes Musik und Wein Konzert

2012: die Jugendmusik wird für das Regionale Jugendblasorchester aufgelöst

2014: 140 Jahre Feldmusik Malters (Konzert mit Jodelklub Blatten und 
            Landsbergerkapelle Malters)

2017: Neuunifmornierung unter dem Motto Stoffwechsel

Dirigenten

Created with Sketch.

1874 - 1896  Xaver Thürig sen. 
1896 - 1916  Xaver Thürig jun.
1916 - 1943  Jakob Bächler
1943 - 1951  Alfred Brun
1951 - 1969  Arnold Hammer
1969 - 1979  Walter Feldmann
1979 - 1992  Norbert Zemp
1992 - 2000  Emil Arnold

2000 - 2004  Roger Heutschi 

2004 - 2010  Mario Schubiger 

2010 - 2016  Urs Arnet 

seit 2016  Roli Bannwart 

Präsidenten

Created with Sketch.

1874 - 1896  Xaver Thürig sen. 
1896 - 1914  Xaver Thürig jun.
1914 - 1921  Jakob Bächler
1921 - 1940  Bernhard Wyss
1940 - 1943  Alfred Brun
1943 - 1948  Roman Thalmann
1948 - 1960  Hans Schurtenberger
1960 - 1965  Josef Wicki
1965 - 1968  Willy Theiler
1968 - 1975  Fritz Zihlmann
1975 - 1982  Josef Bühlmann
1982 - 1986  Fritz Burri
1986 - 1991  Josef Rüedi
1991 - 2000  Beat Bucheli 

2001 - 2006  Josef Husmann

2006 - 2010  David Bucher

2010 - 2014  Burga Grüter 

seit 2014  Meinrad Sommer